09.04.2018, von Nico Johann

Kleine Übung in großer Baustelle

„Verletzte Person… Tagesbruch… nicht tragfähiger Boden… Baustelle der Regiobahn in Dornap …keine andere Einheit kurzfristig einsatzbereit…“

Einführung in die Lage

Dies sind Teile, eines fiktiven Szenarios, dass der Ausbildungsbeauftragte unseres Ortsverbands, Peter Probst, im Rahmen einer Einsatzübung für unsere zweite Bergungsgruppe vorbereitet hatte. 

Eine in einer Baugrube liegende, verletzte Person, dargestellt durch eine Attrappe, sollte gefahrlos und schonend aus ihrer Lage gerettet werden. Der Übungsschwerpunkt sollte auf der Anwendung des Einsatzgerüstsystems (EGS) liegen. 

Diese Einsatzübung führte die zweite Bergungsgruppe unseres Ortsverbands, verstärkt durch Teile der Grundausbildungsgruppe, am Montagabend zur Baustelle der Regiobahn nach Dornap. Mitgeführt wurde ein Anhänger voller EGS-Bauteile. 

Vor Ort erfolgten zuerst eine kurze Einführung in die Lage und der Aufbau der verkehrlichen Absicherung. Da mit fortschreitender Dämmerung die Dunkelheit den erfolgreichen Verlauf der Übung zu beeinflussen drohte, wurde die Übungsstelle bereits von Beginn an ausgeleuchtet. 

Die hauptsächliche Schwierigkeit lag im Erreichen der Verletzten-Attrappe. Deren Lage ca. vier Meter entfernt vom Rand einer Baugrube und in etwa zwei bis drei Metern Tiefe stellt gewöhnlich keine Schwierigkeit dar. Da allerdings der Baugrubenbereich laut Übungsszenario nicht betreten werden durfte, konnte die verletzte Person nur mittels Einsatzgerüstsystem erreicht werden. Zunächst erfolgte der Aufbau der Elemente auf dem festen Boden. Anschließend wurden die über der Baugrube liegenden, freitragenden Teile des Ausliegers angebaut. Als Gegengewicht wurden mitgeführte Betonteile verwendet.

im Anschluss konnte die Verletztenattrappe von zwei ehrenamtlichen Einsatzkräften mittels Rollgliss erreicht werden.

Für die abschließende Rettung wurde die Verletztenattrappe in einen Schleifkorb gelegt und dort gesichert. Schließlich wurde sie Lagegerecht über den Ausleger auf das Gerüst gezogen und schließlich auf sicherem Boden an einen fiktiven Rettungsdienst übergeben, womit die Übung am späten Abend ihren erfolgreichen Abschluss fand. 


  • Einführung in die Lage

  • Aufbau der Beleuchtung

  • Beginn des EGS Aufbaus

  • Die Verletztenattrappe

  • Aufbau des EGS

  • Aufbau des EGS

  • Gerüstbau über der Baugrube

  • Gerüstbau über der Baugrube

  • Beim Verletzten angekommen

  • Endausbau des Auslegers

  • Der Schleifkorb wird angehoben

  • Der Schleifkorb ist sicher abgelegt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: